Support → Proaktiver Schutz

Sicherheitskonfiguration

Grundsätzlich gilt auch für die WordPress-Security: agieren ist besser als reagieren. Neben der regelmäßigen Aktualisierung von WordPress sowie sämtlicher Plugins und Themes sollten weitere Maßnahmen ergriffen werden, um sich proaktiv gegen Angreifer zu schützen.

Als Teil unserer Wartungscommunity konfigurieren wir für Sie einen Basisschutz, der Sie proaktiv vor Angreifern schützt. Sollten Sie bereits eine Security-Lösung nutzen, können Sie das selbstverständlich auch weiterhin tun. In diesem Fall überprüfen wir lediglich die aktuelle Konfiguration und schlagen Ihnen gegebenenfalls Optimierungen vor.

  • Brute-Force-Schutz: Wir begrenzen die Anzahl fehlgeschlagener Anmeldeversuche pro Benutzer. Versucht jemand, Ihr Passwort zu erraten, wird er nach ein paar Versuchen gesperrt.
  • 404-Erkennung: Sollte ein Bot (ein Computerprogramm, das vollautomatisch bestimmte Aufgaben abarbeitet) Ihre Website nach Schwachstellen durchsuchen, generiert dieser in der Regel viele 404-Fehler. Wir sperren diese IP nach einem festgelegten Limit (z.B. 20 404-Fehler in 5 Minuten).
  • Sichere Passwörter erzwingen: Unsichere Passwörter sind eines der größten Sicherheitsrisiken überhaupt. Daher bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sichere Passwörter für die Benutzer Ihrer Website (z.B. Administratoren oder Redakteure) zu erzwingen.